BAUSTELLEN-CHAOS BRINGT CHEMNITZER AUF DIE PALME - MorgenPost vom 10.10.2016

 Chemnitz - Baustellen-Chaos in Chemnitz! Wohin man schaut oder fährt, versperren Schilder, Baken und Bagger die Wege. Besonders dramatisch ist die Lage in Wittgensdorf. „Käse Maik“ Schiede (52): „Unser Ortsteil ist fast abgeschnitten von der Außenwelt.“

Baustellen in der Chemnitzer- und Oberen Hauptstraße sowie Vollsperrungen in der Heinersdorfer- und Wittgensdorfer Straße machen die Suche nach Wittgensdorf zum Glücksspiel.

Maik Schiede spürt das Problem hautnah: „Die Kunden erreichen uns kaum noch. Wir verzeichnen 40 Prozent Umsatzeinbuße! Und unsere Fahrer müssen Riesenumwege fahren.“ Für „Käse Maik“ ein Zeichen für bürgerferne Verwaltung: „Eine Behelfsstraße gibt es nicht. Das ist Käse.“